HomeBesucherProgrammeMagazineBeraterAusstellerMedien PRPartnerKontakt

Der BeSt³ Blog

Spannend, aktuell und direkt vor Ort!


Im BeSt³ Blog berichtet das BeSt³ Cross-Media-Team live von der BeSt³ und liefert euch nicht nur die besten Stories, sondern auch die heißesten Tipps!


Eure Stimme zählt!

Welcher Stand hat dir am besten gefallen, wo gibt es die besten Zuckerln und welches Aktionsprogramm macht am meisten Spaß?

Auf facebook.com/bestinfo.at und twitter.com/bildungsmessen (#BeSt_KLFT) kannst du es uns verraten!

 

We did it!

Samstag, 26. November. 2016 14:24

Work, work,work! Drei Tage Vollgas! Von 8 Uhr früh bis 18 Uhr abends. Aber: Es hat sich gelohnt! Die Ergebnisse sprechen für sich. Der Medienzweig der Ferrarischule Innsbruck schmiss“ auch heuer wieder die Multimediaredaktion auf der Best3 in Klagenfurt . Und das mit großem Erfolg. Mit 20 Schülerinnen, 5 Lehrer/innen und unserem „Redaktionschef“, Direktor Manfred Jordan , erlebten wir spannende Tage auf der 14. Best3 im Süden Österreichs. Es waren 111 Aussteller vor Ort, die es informationshungrigen Kindern und Jugendlichen ermöglichten, sich ein Bild aus erster Hand zu machen. Unsere Berichterstattung lag in den Bereichen Fotografie, Video, Social Media und im Verfassen von Blogs für die BeSt3 Homepage.

It’s not the end of BeSt3 – auch 2017 wird ein BeSt3-Jahr werden

Samstag, 26. November. 2016 14:23

Mit heute Samstag geht die Best3 Klagenfurt, im Herzen Kärntens, zu Ende. Zahlreiche Schulen und Universitäten waren bei der gelungenen Bildungsmesse in der Messehalle vertreten und ihre VertreterInnen gaben ihr Bestes. Eifrig vermittelten sie engagiert auf abwechslungsreich gestalteten  Ständen den bildungshungrigen BesucherInnen ihre Fachinformationen.  Viele Burschen und Mädchen, Eltern und Lehrpersonen machten vom umfangreichen Informationsangebot Gebrauch.

Hilfe! Mein Traumstudium beginnt mit einem Aufnahmetest!

Samstag, 26. November. 2016 13:45

Viele kennen es, man will ein Studium beginnen. Aber da ist eine Hürde! Trotz Matura muss man vor dem Studienstart noch einen Aufnahmetest bestehen.

Rückblende auf die BeSt Klagenfurt

Samstag, 26. November. 2016 13:36

Wie hat ihnen die Best3 in Klagenfurt gefallen und würden Sie/du/ihr wieder kommen? Das waren die Kernfragen unserer Tagesumfrage zum Thema „BeSt-Rückblende“. Zu Wort kamen BesucherInnen, SchülerInnen und Eltern. Nachfolgend sind Statements zu lesen,  wie ihnen die Bildungsmesse  generell gefallen hat, was sie negativ was sie für positiv empfunden haben.

 

...

Multicool – Multistressig - Multiinteressant- Multischräg- MultimedialeBeSt - MultimediaFerrari mitten drin die vierte Klasse Medienferrari

Samstag, 26. November. 2016 13:24

Schon beim Beziehen unserer Multimediaredaktion war erfreulich klar: rundherum fesche Kärntner Burschen! Unsere Nachbarn: attraktive Heer-Jungmänner! Das gibt natürlich Motivation. Immer wieder war der Blick dorthin und hinaus aus unserer offenen Redaktion eine willkommene Abwechslung bei unserer Arbeit.

Jugendcoaching will Bildungs- und Ausbildungschancen erhöhen

Samstag, 26. November. 2016 11:13

Viele Jugendliche kennen das! So etwas wie ein inneres Streitgespräch: „Soll ich weiter in die Schule gehen oder eine Lehre machen? Was interessiert mich? Wer kann mir helfen eine gute Entscheidung zu treffen?“ Antworten darauf zu finden, hat sich das Jugendcoaching zur Aufgabe gemacht.  Die Beratungseinrichtung des Sozialministeriums gibt es in allen Bundesländern. Auch in Kärnten. Sie beratet Jugendliche im Alter zwischen 15 und 24 Jahren. Und zwar hauptsächlich zu den Themen Ausbildung und Beruf. Doch auch wenn Jugendliche mit schwierigen Situationen, wie Schulden, Drogensucht oder familiären Problemen zu kämpfen haben, ist das „Jugendcoaching“ ein perfekter Ansprechpartner. Die Hilfe wird von den jungen Erwachsenen sehr gut angenommen. Meistens kommen sie durch die Schule, Elternvermittlung oder das AMS zur Beratungsstelle.  Erfreulich, dass sich auch immer mehr Jugendliche von sich aus für die Hilfe des „Jugendcoachings“ entscheiden.

Junger Tiroler als erfolgreicher Koordinator für Bildungsmessen in Kärnten

Samstag, 26. November. 2016 10:40

Location ist gestaltet, Stände sind aufgebaut, Crew mit gelben Signalwesten justiert und nun ist auch das engagierte BeSt3-Team intensiv gebrieft. Wer ist dieses fleißige Heinzelmännchen, das dafür zuständig ist? Seit rund sieben Jahren ist der junge Tiroler, Florian Brunner, für die Organisation und den Ablauf der Bildungsmessen in Innsbruck und Klagenfurt zuständig.

Kärnten ist Österreichs kreativer Süden

Samstag, 26. November. 2016 09:46

Wer würde nicht gern seine eigene Modelinie kreieren, Werkstoffe kreativ gestalten, digital wirkungsvoll fotografieren oder Kleiderschnitte  modisch gestalten? Die Höhere Lehranstalt für Wirtschaft und Mode in Klagenfurt (Wi’MO) sowie die Höhere Lehranstalt für Künstlerische Gestaltung in Villach (CHS Villach) sind dafür  die Hotspots der künstlerisch kreativen Bildung in Kärnten. Sie entdecken, fördern und fordern Kärntens junges Kreativpotential auf vielfältige Weise. Kein Wunder, dass sich die AbsolventInnen durchwegs über spätere Topjobs  freuen können.

Umfrage des Tages

Freitag, 25. November. 2016 17:12

Männer sind von der Venus und Frauen vom Mars. War das Thema der heutigen „Umfrage des Tages“. Wir haben 8 Besucher und Besucherinnen der Best3 befragt, ob sie den Beruf des anderen Geschlechts ausprobieren würden.

Bildungsmesse verleiht Karriere- und Weiterbildungsideen Flügel

Freitag, 25. November. 2016 17:01

Viele Jugendliche stellen sich die Frage was die Best3 Messe bringen soll und warum sie diese überhaupt besuchen sollen. Die Antwort ist klar. An den Ständen der verschiedenen Aussteller kann man sich viele Informationen einholen. Die Austeller an den Ständen beantworten geduldig alle Fragen. Zudem bietet das Bühnenprogramm sehr viele Informationen und zahlreiche interessante Denkanregungen. Die Besucherzahl bei der Best3 Messe in Klagenfurt ist heuer höher als vergangenes Jahr. Trotzdem sind die Organisatoren bemüht die Besucherfrequenz zu steigern. Zumal die Bildungsmesse eine erstaunliche Vielfalt bietet, um die Besucher anzulocken.